Dreierpack von Klüser

VfL Bochum : SC fortuna Köln 2:3 (1:2)

Madelaine Klüser Festival am Ruhrstadion in Bochum
Mit ihren drei Toren holte die Fortuna endlich einen Auswärts Dreier in der Rückrunde.
Schon nach 16 Minuten hatten die Kölnerinnen in Bochum zweimal zugeschlagen und es stand 0:2 aus Sicht der Gastgeberinnen. Beide Male bewies die Fortuna ihre Konterstärke. Das 1:2 war ein Hammer aus 20 Metern in den Winkel. Lisa Brennern hielt kurz vor der Pause mit zwei Weltklassereflexen das 1:2, mit dem es in die Pause ging.
Dass die Fortuna das 2:2 in der 53.Minute kassierte, war dem Gespann und mangelnder Cleverness zu verdanken! Der Linienrichter hob die Fahne, die Fortuna ließ laufen und der Schiri machte von seinem Recht Gebrauch, seinen Linienrichter korrekterweise zu überstimmen. Aber die Kölnerinnen behielten die Nerven und Madelaine Klüser machte mit ihrem ersten Regionalliga Dreierpack die drei Punkte klar. Heute stimmte endlich einmal die Chancenauswertung
Geholfen hat es in der Tabelle nichts. Es bleibt bei Platz acht, da auch die siebten vom SU Warendorf gewannen. Am kommenden Sonntag endet die Regionalligasaison mit dem sechsten Lokalderby der Saison gegen Vorwärts Spoho, die sich an diesen Wochenende den Klassenerhalt sicherten – Glückwunsch! Schenken werden sich beide nichts, denn es geht ums Prestige und eine gesunde Lokalrivalität. Das Hinspiel konnte die Fortuna mit 3:2 für sich entscheiden. Gespielt wird am Sonntag, den 5. Juni um 14 Uhr (Ostkampfbahn). 

Kommentare sind abgeschaltet.